DRK Bergwacht Württemberg

Eine starke Gemeinschaft

Die gemeinsame Liebe zur Natur und den Bergen, wie auch der freiwillige und uneigennützige Wille, Menschen in Not zu helfen vereint die aktiven Mitglieder der DRK Bergwacht Württemberg. Wer jemals auf einer Bergrettungswache war, der erlebt sofort die familiäre Atmosphäre, die eindrucksvolle Verbundenheit mit der Natur und den Geist des Helfens. Die Einsatzkräfte der DRK Bergwacht Württemberg sind professionell. Sie sind hervorragend ausgebildet und durch Fort- und Weiterbildung ständig im Training, denn schnelles und gut koordiniertes Handeln kann über Leben und Tod entscheiden.

Aufgaben der DRK Bergwacht Württemberg

  • Rettung aus unwegsamen Gelände
  • Höhenrettung
  • Luftrettung
  • Jugend in der Bergwacht
  • Prävention
  • Natur und Umweltschutz
  • Katastrophenschutz
  • Veranstaltungsabsicherung
Sommerrettung DRK Bergwacht Württemberg

Bergrettung Sommer

Verändertes Freizeitverhalten und eine ständig zunehmende Beliebtheit an Outdoor­aktivitäten stellen neue Heraus­forderungen für die Einsatzkräfte der DRK Bergwacht Württemberg dar. Nicht nur beim Klettern, auch beim Wandern, Mountainbiken und Gleitschirm­fliegen kann es zu Unfällen im Gelände kommen und schnelle Hilfe ist notwendig. Aber nicht nur die bei Unfällen im Freizeit- und Sportbereich ist die Bergwacht zur Stelle – auch bei Arbeitsunfällen in der Land- und Forstwirtschaft, bei Verkehrsunfällen und selbst bei häuslichen Notfällen ist die Bergwacht durch ihre örtliche Nähe für Sie im Einsatz. Mit professioneller notfall­medizinischer Versorgung und technischer Rettung steht die DRK Bergwacht Württemberg für Sie bereit – zu jeder Zeit, bei jedem Wetter und in jedem Gelände.

Winterrettung DRK Bergwacht Württemberg

Bergrettung Winter

Die Outdoor Aktivitäten im Winter haben sich extrem gewandelt. So liegt heute der Rettungsschwerpunkt im Winter bei den Snowboardern, Schlittenfahrern und Skifahrern auf den Pisten und Loipen. Durch die ständige Aus- und Weiterbildung unserer Bergretterinnen und Bergretter sind diese immer auf dem aktuellen Stand in Sachen Notfallmedizin und Rettungstechnik.

Höhenrettung DRK Bergwacht Württemberg

Höhenrettung

Die Rettung aus und an technischen Gebäuden (z.B. Türme, Kräne, Brücken usw.) und Bäumen (z.B. Gleitschirm- und Drachenfliegern), die mit den herkömmlichen Rettungsmitteln nicht durchgeführt werden kann, stellt hohe Anforderungen an die Rettungs­spezialisten. Sie bedarf einer fundierten Ausbildung, um auch in Extrem­situationen eine ausreichende medizinische Versorgung gewährl­eisten zu können. Die Höhenretter der DRK Bergwacht Württemberg absolvieren hierzu eine zusätzliche Spezialausbildung. Eine regelmäßige Weiter­bildung und Überprüfung der Kenntnisse sind für jeden Höhenretter Pflicht.

Luftrettung DRK Bergwacht Württemberg

Luftrettung

Immer häufiger ist der Einsatz eines Hubschraubers das Mittel der Wahl. Sei es als schnelles Transportmittel eines Schwer­verletzten in eine Klinik oder als Rettungsmittel zur schnellen und schonenden Rettung mit der Seilwinde aus dem unwegsamen Gelände. Die schnelle Hilfe aus der Luft, der Transport von speziell ausgebildeten Luftretterinnen und Luftrettern der Bergwacht und von Notärzten zum Einsatzort ist ein wesentlicher Vorteil. Jeder Anwärter für den Bergwacht­dienst erhält schon während der Basis­ausbildung eine umfassende Einweisung in die Luftrettung. Mit der entsprechenden Einsatz­erfahrung besteht die Möglichkeit zur Weiter­bildung zum "Air Rescue Specialist".

Jugend in der DRK Bergwacht Württemberg

Jugend in der Bergwacht

Die Bergwacht ist faszinierend – gerade für Jugendliche. Zwölf unserer neunzehn Bergwachten haben eine Jugendgruppe. Die Kinder und Jugendlichen bereiten sich nicht nur auf die Aufgaben der Bergrettung vor, sondern gestalten auch miteinander ihre gemeinsame Freizeit: Sie üben sich im Klettern, gehen auf Bergtouren, organisieren Skiausfahrten. Hier zählt die Gemeinschaft. Die Jugendlichen erleben Natur und erfahren Solidarität, sie lernen Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen.

Weiterlesen...

Natur- und Umweltschutz DRK Bergwacht Württemberg

Natur- und Umweltschutz

Anfang des 20. Jahrhunderts nahm der Tourismus in den Alpen enorm zu. Um die gefährdete Flora und Fauna zu schützen wurde die Bergwacht gegründet. Auch heute noch gehört die Überwachung von Standorten geschützter Pflanzen zu unserem Aufgabengebiet. Dieses hat sich jedoch erheblich ausgeweitet. Ob Felsräumungen und Sicherung von Straßen und Bahnstrecken, die Pflege und Erhalt von Biotopen, aber auch die Mitarbeit in Umweltgremien gehört dazu.

Die Geschichte der
DRK Bergwacht Württemberg

Der Massenandrang der "Wandervögel" und anderer "Naturstürmer" auf die unberührten Berghänge führte in den 1920er dazu, dass Fritz Berger aus München Gleichgesinnte um sich sammelte. Idealisten des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins, die als Naturfreunde den Massenansturm auf die Bergwelt in verträgliche Bahnen lenken wollten. 1937 erfolgte die Gründung der Bergwacht in Württemberg mit der ersten Ortsgruppe Stuttgart durch Kurt Butz. Die weitere Geschichte der DRK Bergwacht Württemberg folgt. Freuen Sie sich darauf.