Bergwachten Stuttgart und Lenninger Tal: Kletterer abgestürzt

Ein Kletterer stürzte am Kompostfels bei Krebstein so unglücklich, dass es zum Bodenkontakt kam. Hierbei zog er sich Verletzungen am Rumpf zu. Der Bergwacht Notarzt und die Einsatzkräfte der Bergwacht Stuttgart versorgten den Schwerverletzten im Steilgelände und lagerten in auf der Vakuummatratze im Luftrettungssack. Die Lenninger Bergretter bereiteten derweil den Abtransport nach oben auf den Felskopf mit Zweibein und Seilwinde vor. Dort konnte der Patient an die Kräfte des Rettungsdienstes und der Luftrettung zur weiteren Versorgung und zum Transport ins Krankenhaus übergeben werden.

 

Im zweistündigen Einsatz waren fünf Bergretter der Bergwacht Stuttgart, sieben Bergretter der Bergwacht Lenninger Tal sowie der diensthabende Bergwacht-Einsatzleiter.

Einsatzort: Kopostfels, Lenningen-Krebstein
Einsatzart: Kletterunfall
Bergwacht-Ortsebene: Stuttgart, Lenninger Tal
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 18
Einsatzdauer in Stunden: 2
Während der Arbeitszeit: nein
Beteiligte Organisationen: Organisatorischer Leiter, Notarzt, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber Christoph 41
Fotos:  

Zurück