Bergwachten Pfullingen, Bad Urach und Blautal: Mountainbiker stürzt in steilem Waldgelände

Eine 3-köpfige Gruppe befuhr einen steilen Waldtrail im Bereich der Ruine Wartstein. Auf der Trailstrecke befand sich an einem umgestürzten Baumstamm eine Rampe, über die ein 16-jähriger Jugendlicher schanzte. Dabei verlor dieser die Kontrolle über sein Mountainbike und stürzte kopfüber über den Lenker. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Aufgrund der Anfahrtszeit zum Einsatzort wurden neben den Bergwachten Pfullingen und Bad Urach auch die Bergwacht Blautal alarmiert, ebenso die örtliche Feuerwehr aus Hayingen.

Nach der medizinischen Versorgung durch den Notarzt und Mitarbeiter*innen des Rettungsdienstes transportierten die Bergretter*innen den Patienten im Hubschrauberbergesack mit Vakuummatratze auf der Gebirgstrage über eine Seilstaffete mehrere 100 Meter ins Tal. Der angeforderte Hubschrauber der DRF übernahm den Transport in die Klinik.

Dank an alle beteiligten Retter*innen. Die Zusammenarbeit war beispielhaft.

.

Einsatzort: Lautertal bei Anhausen im Bereich der Ruine Wartstein
Einsatzart: 1.1.11 Mountainbikeunfall
1.1.23 Abtransport mit Helikopter
Bergwacht-Ortsebene: Pfullingen, Bad Urach, Blautal
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 18
Einsatzdauer in Stunden: 3
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: Rettungsdienst, Notarzt, feuerwehr Hayingen, Rettungshubschrauber, Polizei
Fotos:  

Zurück