Bergwachten Lenninger Tal und Stuttgart: Beim Bouldern abgestürzt

Beim Bouldern am Wandfuß des Kompostfelsen stürzte eine junge Kletterin kurz vor Einbruch der Dunkelheit zu Boden und rutschte danach mehrere Meter das anschließende Geröllfeld hinab. Hierbei zog sie sich nach erster Einschätzung der Einsatzkräfte schwere Verletzungen am Rumpf und den unteren Extremitäten zu. Im Steilgelände erfolgte die Erstversorgung zunächst durch die Einsatzkräfte der Bergwacht, später in Zusammenarbeit mit dem gesondert zur Unfallstelle geführten Notarzt des Rettungsdienstes. Die Patientin wurde im Bergesack gelagert behutsam mit Hilfe von Zweibein und Motorwinde über die Felswand aufgezogen.

Zwischenzeitlich konnte durch die Feuerwehr Lenningen ein Landplatz für den angeforderten nachtflugtauglichen Rettungshubschrauber der DRF aus Nürnberg eingerichtet werden, sodass ein nahtloser Abtransport in eine geeignete Klinik sichergestellt war.

Einsatzort: Kompostfels, Lenningen-Krebstein
Einsatzart: 1.1.8 Kletterunfall
Bergwacht-Ortsebene: Lenninger Tal,
Stuttgart
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 14
Einsatzdauer in Stunden: 3
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: DRK Rettungsdienst mit Notarzt, OrgL, Polizei, Feuerwehr Lenningen, DRF Luftrettung Christoph Nürnberg
Fotos:  

Zurück