Bergwachten Lenninger Tal, Esslingen und Stuttgart: Großeinsatz für drei Bergwachten nach Steinschlag

Beim Klettern am sogenannten Neuffener Parkplatzfels löste ein Kletterer am späten Sonntagnachmittag aus unklarer Ursache einen größeren Steinschlag aus. Mehrere Passanten, die sich im Bereich des Zustiegweges zum Kletterfels, der in diesem Bereich kein regulärer markierter Wanderweg ist, aufhielten, wurden hierbei unterschiedlichen Grades verletzt. Der Bergwachteinsatzleiter musste zunächst das Ausmaß des Unglückes abschätzen und entschied sich dann dafür, alle drei Bergwachten des Einsatzzeitgebiets Esslingen zum Einsatz zu bringen. Die Bergretter*innen der Bergwachten versorgten gemeinsam mit dem Rettungsdienstpersonal und der Besatzung des Rettungshubschraubers die drei Verletzten.

 

Der Abtransport der Verletzten erfolgte mit Gebirgstragen bis zu einem unterhalb der Felsen liegenden ehemaligen Forstweg. Dort wurden die Verletzten in die geländegängigen Bergrettungsfahrzeuge aufgenommen und in diesen zum wartenden Rettungswagen bzw. Rettungshubschrauber transportiert.

.

Einsatzort: Neuffener Parkplatzfels
Einsatzart: 1.1.8 Kletterunfall
1.1.17 Wanderunfall
1.1.23 Abtransport mit Helikopter
Bergwacht-Ortsebene: Lenninger Tal, Esslingen, Stuttgart
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 27
Einsatzdauer in Stunden: 3
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: DRK Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen, OrgL, Notarzt, Rettungshubschrauber Christoph 51, Polizei
Fotos:  

Zurück