Bergwachten Geislingen-Wiesensteig und Göppingen: Wanderer abgestürzt

 

Ein 55-jähriger Mann verlor das Gleichgewicht und stürzte über das Geländer der Aussichtsplattform beim Ostlandkreuz bei Geislingen/Steige ca. 25 Meter in die Tiefe. Schwer verletzt blieb er im steilen Waldgelände liegen. Gemeinsam mit dem Notarzt und dem Rettungsdienst wurde der Verletzte notfallmedizinisch versorgt. Die Einsatzkräfte der Bergwacht transportierten den Patienten in der Gebirgstrage aus dem schwierigen Steilgelände auf die Albhochfläche. Dort übergaben sie ihn an die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 43 übergeben. Der Patient wurde nach Ulm in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung geflogen.

Im Anschluss an die Rettung mussten Einsatzkräfte der Bergwacht noch eine weitere Person mit starker Höhenangst aus dem steilen Waldgelände führen. (BwWü/RW)

 

Bilder auf facebook

Einsatzort: Ostlandkreuz, Geislingen
Einsatzart: 1.1.17 Wanderunfall
Bergwacht-Ortsebene: Geislingen-Wiesensteig,
Göppingen
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 6
Einsatzdauer in Stunden: 3
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: Rettungsdienst Johanniter Unfallhilfe, Rettungshubschrauber Christoph 43, Polizei
Fotos:  

Zurück