Bergwacht Sigmaringen: Verletzter Ringer von Bergwacht erstversorgt

Bei einem Mittelalterfestival auf der Burg Wildenstein verletzte sich ein Ringer während eines Schaukampfes erheblich. Der 46-Jährige blieb mit Verdacht auf eine Rippenserienfraktur und mit starker Atemnot unter seinem Kontrahenten liegen. Er wurde von Angehörigen der Bergwacht Sigmaringen, die den Sanitätsdienst bei der Veranstaltung übernommen hatten, erstversorgt und anschließend der Besatzung des Rettungshubschraubers übergeben. (BwWü/RW)

Einsatzort: Leibertingen, Burg Wildensteinl
Einsatzart: 1.1.13 sonstiger Sportunfall
Bergwacht-Ortsebene: Sigmaringen
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 6
Einsatzdauer in Stunden: 1
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: Rettungshubschrauber
Fotos:  

Zurück