Bergwacht Sigmaringen: Kletterer in Steilhang abgestürzt und schwer verletzt

Ein 38-jähriger Kletterer trat in einem Steilhang am Fuße des Stuhlfels auf einen losen Stein und stürzte über 10 Meter in die Tiefe. Bei diesem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Für die Rettungskräfte bestand der Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung. Der Mann wurde von Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt. Einsatzkräfte der Bergwacht transportierten den Verletzten anschließend in der Gebirgstrage an eine von oben einsehbare Stelle, wo er von der Besatzung des Schweizer Rettungshubschraubers übernommen werden konnte. Er wurde mittels Seilwinde in den Hubschrauber aufgewincht und in eine Klinik nach Friedrichshafen geflogen.

Einsatzort: Stuhlfels bei Hausen im Tal
Einsatzart: 1.1.8 Kletterunfall
Bergwacht-Ortsebene: Sigmaringen
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 10
Einsatzdauer in Stunden: 3
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: Rettungsdienst mit Notarzt, Rettungshubschrauber der REGA, Polizei
Fotos:  

Zurück