Bergwacht Sigmaringen: Einsatz nach Vergiftungserscheinungen

Auf einem schwer zugänglichen landwirtschaftlichen Grundstück donauabwärts von Mengen-Blochingen entnahm ein 65-jähriger Mann Bodenproben, als sich bei ihm Vergiftungserscheinungen bemerkbar machten. Da der Rettungswagen nicht bis zur Einsatzstelle fahren konnte, wurde die Bergwacht zur Unterstützung angefordert. Die Einsatzkräfte der Bergwacht transportierten den Patienten in der Gebirgstrage zum Rettungswagen. (BwWü/RW)

Einsatzort: Gelände ostwärts Mengen-Blochingen
Einsatzart: 1.1.7 Internistischer Notfall im Gelände
1.1.12 sonstige Hilfeleistungen
Bergwacht-Ortsebene: Sigmaringen
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 9
Einsatzdauer in Stunden: 2
Während der Arbeitszeit: ja
Beteiligte Organisationen: DRK Rettungsdienst, Notarzt, Polizei
Fotos:  

Zurück