Bergwacht Sigmaringen: Bergwacht rettet Motorradfahrer aus unwegsamem Gelände

Ein 34-jähriger Motorradfahrer geriet auf der kurvenreichen L 197 von Thiergarten nach Stetten a.k.M. in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Traktor. Der Kradfahrer wurde zunächst gegen den Traktor geschleudert, von diesem abgewiesen und stürzte dann über die Leitplanke 10 Meter einen steilen Abhang hinab. Dort wurde der Schwerverletzte vom Rettungsdienst erstversorgt. Einsatzkräfte der Bergwacht zogen den Patienten anschließend in der Gebirgstrage mithilfe eines Flaschenzuges nach oben auf die Straße. Dort wurde er vom Rettungsdienst übernommen und mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. (BwWü/RW)

https://www.facebook.com/hashtag/einsatz09juli2022vu

Einsatzort: L 197 von Thiergarten nach Stetten a.k.M..
Einsatzart: 1.1.16 Verkehrsunfall
Bergwacht-Ortsebene: Sigmaringen
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 11
Einsatzdauer in Stunden: 3
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: Rettungsdienst, Notarzt, FFW Stetten a.k.M., Rettungshubschrauber, Polizei
Fotos:  

Zurück