Bergwacht Schwäbisch Gmünd: Vermisstensuche am Rosenstein

Nachdem ein Mann als Vermisst gemeldet wurde, gab es einen ersten Anhaltspunkt über seinen möglichen Aufenthaltsort.

Mit einer Suchmannschaft aus drei Rettungshundestaffeln, dem Kriminaldauerdienst der Polizei sowie der Bergwacht Schwäbisch Gmünd wurde das Gebiet auf und um den Rosenstein durchsucht. Unterstützung bekam die Suchmannschaft durch einen Polizeihubschrauber aus der Luft.

Gegen 20 Uhr konnte der Vermisste leider nur noch tot aufgefunden werden. Er wurde von Einsatzkräften der Bergwacht Schwäbisch Gmünd geborgen und mit einer Gebirgstrage unter Seilsicherung etwa 150 Meter durch steiles Gelände auf einen Fahrweg gebracht, wo er dem Bestatter übergeben werden konnte.

Einsatzort: Rosenstein, Heubach
Einsatzart: 1.1.14 Sucheinsatz
1.1.15 Totenbergung
Bergwacht-Ortsebene: Schwäbisch Gmünd
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 19
Einsatzdauer in Stunden: 4
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: MHD Rettungshundestaffel Schwäbisch Gmünd, Rettungshundestaffel Ostwürttemberg, Rettungshundestaffel Ostalb des Bundesverbands Rettungshunde (BRH), Kriminalpolizei, Polizeihundeführer, Polizeihubschrauber.
Fotos:  

Zurück