Bergwacht Lenninger Tal: Totale Erschöpfung beim Wandern

Ein etwa 85-jähriger Wanderer, der alleine unterwegs war, kam am Abend bei einer Wanderung in der Zipfelbachschlucht bei Weilheim-Hepsisau auf Grund von Erschöpfung nicht mehr weiter. Glücklicherweise traf trotz der fortgeschrittenen Uhrzeit eine weitere Wandergruppe auf ihn, betreute ihn und setzte einen Notruf ab. Die Einsatzkräfte der Bergwacht erreichten gemeinsam mit der Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeugs die Einsatzstelle. Der völlig entkräftete Mann wurde medizinisch erstversorgt, auf der Gebirgstrage gelagert und unter Seilsicherung durch extrem matschiges Waldgelände zum nächsten Fahrweg transportiert. Dort konnte der Patient liegend ins Bergrettungsfahrzeug aufgenommen werden und bis zu einem naheliegenden Wanderparkplatz transportiert werden, wo die Übergaben an den Rettungsdienst erfolgte. Der Einsatz konnte noch in der Dämmerung abgeschlossen werden. (BwWü/RW)

Einsatzort: Zipfelbachschlucht, Weilheim Hepsisau
Einsatzart: 1.1.7 Internistischer Notfall im Gelände
1.1.17 Wanderunfall
Bergwacht-Ortsebene: Lenninger Tal
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 10
Einsatzdauer in Stunden: 2
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: DRK Rettungsdienst mit Notarzt, OrgL
Fotos:  

Zurück