Bergwacht Lenninger Tal: Gleitschirmflieger landet in Baumkrone

Unweit des Startplatzes Hohenneuffen Nord geriet ein Gleitschirmflieger im Steilhang des Albtraufs am späten Nachmittag aus unklarer Ursache in eine Baumkrone in ca. 20 m Höhe. Die Einsatzkräfte der Bergwacht konnten den Verunfallten zügig lokalisieren, stiegen in Seilklettertechnik zu ihm auf und ließen ihn leicht verletzt zum Boden ab. Sie transportierten den Havaristen mit dem geländegängigen Bergrettungsfahrzeug zu einem nahe gelegenen Wanderparkplatz. Dort übergaben sie den Patienten an die Besatzung des dort bereit stehenden Rettungswagens. Die Bergung des Gleitschirmes aus den Baumkronen musste auf Grund einbrechender Dunkelheit abgebrochen und wurde am darauffolgenden Tag fortgesetzt. (BwWü/RW)

Einsatzort: Beuren, beim Wilhelmsfels
Einsatzart: 1.1.4.2 Flugunfall, Personenrettung und Gerätebergung
Bergwacht-Ortsebene: Lenninger Tal
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 9
Einsatzdauer in Stunden: 3
Während der Arbeitszeit: ja
Beteiligte Organisationen: Rettungsdienst mit Notarzt, OrgL, Polizei,
Fotos:  

Zurück