Bergwacht Lenninger Tal: Gleitschirmflieger bei Absturz schwer verletzt

Unmittelbar nach dem Start am Startplatz Hohenneuffen Nord stürzte ein Gleitschirmflieger am späten Nachmittag des Ostersonntag im Bereich der Startschneise zu Boden und zog sich dabei schwere Verletzungen an beiden Beinen zu. Einsatzkräfte der Bergwacht übernahm gemeinsam mit dem Rettungsdienstpersonal und dem Notarzt die Versorgung des Patienten und dessen Lagerung im Bergesack. Anschließend transportierten die Bergwachteinsatzkräfte den Patienten in der Gebirgstrage unter Seilsicherung nach oben. Dort übergaben sie den Patienten der Besatzung des bereitstehenden Rettungswagens.

Einsatzort: Startplatz Hohenneuffen Nord
Einsatzart: 1.1.4.1 Flugunfall, Personenrettung
Bergwacht-Ortsebene: Lenninger Tal
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 10
Einsatzdauer in Stunden: 2
Während der Arbeitszeit: ja
Beteiligte Organisationen: DRK Rettungsdienst mit Notarzt, OrgL
Fotos:  

Zurück