Bergwacht Donau-Heuberg: Erschöpfte Wanderin gerettet

Eine ältere Frau war mit ihrem Sohn auf dem Wanderweg bei der Mühlheimer Felsenhöhle unterwegs. Da die Frau stark erschöpft war und nicht mehr weiter gehen konnte alarmierten sie die Rettungsleitstelle. Nachdem die Einsatzkräfte der Bergwacht an der Notfallstelle eintrafen stellten diese fest, dass es sich nicht, wie zuerst angenommen, um einen internistischen Notfall handelte, sondern die Frau sich in einem starken Erschöpfungszustand befand. Die Bergwacht Einsatzkräfte lagerten die entkräftete Patientin in der Gebirgstrage und transportierten sie ins Tal, wo bereits ein Rettungswagen wartete. Sie übergaben die Frau dem Rettungsdienstpersonal zur weiteren Behandlung und Transport in eine Klinik. (BwWü/RW)

Einsatzort: Felsenhöhle, Mühlheim
Einsatzart: 1.1.17 Wanderunfall
Bergwacht-Ortsebene: Donau-Heuberg
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 10
Einsatzdauer in Stunden: 2
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: DRK Rettungsdienst
Fotos:  

Zurück