Bergwacht Lenninger Tal: Kinder beim Rodeln verunglückt

Zwei Kinder stießen an einem Hang bei Römerstein Donnstetten beim Schlittenfahren mit einer fest verankerten Bank zusammen. Während ein Kind den Aufprall unverletzt überstand verletzte sich das zweite Kind erheblich im Gesicht. Die Einsatzkräfte der Bergwacht übernahmen zunächst die medizinische Erstversorgung, später unterstützt durch den DRK-Rettungsdienst mit Notarzt und forderten den Rettungshubschrauber nach. Anschließend wurde die Patientin mit dem Ski-Doo zur weiteren Versorgung zum Rettungswagen gefahren. Nachdem die Bergretter den Rettungshubschrauber Christoph 41 eingewiesen hatten erfolgte der Weitertransport zu diesem wiederum mit dem Ski-Doo.

Einsatzort: Hang bei Römerstein Donnstetten.
Einsatzart: 1.1.18 Wintersportunfall
Bergwacht-Ortsebene: Lenninger Tal
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 4
Einsatzdauer in Stunden: 2
Während der Arbeitszeit:  
Beteiligte Organisationen: DRK Rettungsdienst mit Notarzt, Rettungshubschrauber Christoph 41, Einsatzleiter Bergwacht
Fotos:  

Zurück