Herzlich willkommen "Gertrud"

Sie ist klein und kräftig, extrem wendig, fühlt sich im unwegsamen Gelände pudelwohl und unterstützt bereits seit Mitte August das Bergwacht-Team von Herbrechtingen – ja, man kann Gertrud schon jetzt als gute Kameradin der Herbrechtinger Bergwacht bezeichnen. Nun durfte sie ihr neues UTV (Utility Terrain Vehicle) im Rahmen eines kleinen Festakts an der Rettungsstation auch offiziell in Dienst stellen.
 
Neben Vertretern der Bergwacht Landesleitung, der Stadt Herbrechtingen sowie des DRK-Kreisverbandes Heidenheim waren auch einige Kameraden der FFW Herbrechtingen, des DRK-Rettungsdienstes sowie der Bergwacht Pfullingen vor Ort, um Gertrud bei einem Sektempfang und mit dem Segen von Pfarrer und Notfallseelsorger Rolf Wachter ihrer Bestimmung zu übergeben. Ein kaltes Buffet vor den Toren der Rettungsstation sowie die Ehrung einiger langjährigen Mitglieder rundete die kleine Feier und die Taufe von Gertrud perfekt ab.
 
Und wer sich nun noch fragt, wie das kleine, hochgeländegängige Fahrzeug wohl zu seinem Namen gekommen ist? Ein Blick auf Bergwachtleitungt löst schnell das Rätsel. Mit Gerhard, Tobias und Rudi sind gleich drei leitende Vertreter der Ortsebene im Namen vereint. Wenn das mal kein gutes Omen für eine langjährige Freundschaft ist...
 
 

Zurück